Buzz Story: H&M-Kampagne mit Beyonce

Buzz-Intensität: 4/5
Impact: ++

 

Welchen Online Hype hat die Beyonces Frühlings- und Sommerkollektion von H&M ausgelöst?

Buzz Story: H&M-Kampagne mit Beyonce

Das erste Foto von Beyonce mit einem Bikini von H&M erschien Ende März 2013. Die Queen des R’n’B konnte inzwischen für die Marke H&M echten Enthusiasmus auslösen. Im Netz finden sich unzählige Geschichten von Käuferinnen der Beyonce-Kollektion.

Während der H&M-Kampgne wurden verschiedene Promotion Tools verwendet, darunter Plakatwände, Magazinwerbung, Online Videos, TV-Werbung und Postings auf sozialen Plattformen. Ebuzzing Social hat die Online-Veröffentlichungen zur Kampagne in Blogs, Online-Medien und Twitter sowie bei Facebook und auf YouTube analysiert. Die Studie begann am 18. März und lief bis zum 27. Mai 2013 in Deutschland, Italien, Spanien und im Vereinigten Königreich.

Veröffentlichungen insgesamt

Veröffentlichungen insgesamt

Wie das Schaubild zeigt, gibt es mehrere Ausschläge des Buzz während des Analysezeitraums. Die erste Spitze am 22. März umfasste mehr als 4.200 Veröffentlichungen. Die zweite Spitze am 15. April 2013 fiel weitaus geringer aus, jedoch die dritte Spitze am 25. April, dem Release Tag des Beyonce-Kampagnenvideos “Standing on The Sun”, übertrifft mit fast 5.000 Veröffentlichungen die erste Spitze. Den größten Ausschlag hat der Social Buzz jedoch am 2. Mai mit 6.200 Posts. Zu diesem Datum hatten viele H&M-Kunden die Beyonce-Kollektion bereits gekauft und teilten ihren ersten Eindruck davon ihren Freunden und Followern in den Sozialen Netzwerken mit.

 

Der Buzz auf YouTube und Facebook

H&M betreibt einen eigenen YouTube-Channel, der Teil der Kampagne mit Beyonce wurde. Es wurde ein offizielles Kampagnenvideo mit Beyonce und ein entsprechendes Making-Off über den H&M-YouTube-Kanal ausgesteuert. Die Videos erreichten mehr als 2 Millionen Menschen.

 

Auch bei Facebook wurde Social Buzz generiert. Die offizielle H&M-Facebook-Seite hat die Bildmotive zur Kampagne bereits Anfang Mai veröffentlicht. Etwa 56.000 Facebook-Fans gefallen die Fotos; 900 kommentierten und über 3.000 teilten die Bilder aus dem Album. Die Interaktion war hier doppelt so hoch wie bei der H&M-Kampagne Vanessa Paradis für die Conscious Kollektion wenige Monate zuvor.

Buzz Story: H&M-Kampagne mit Beyonce

Buzz in Deutschland

Der in Deutschland generierte Social Buzz der H&M-Kampagne fällt im internationalen Vergleich eher zurückhaltend aus. Wie üblich entfallen auf Twitter die meisten Veröffentlichungen – 91 % der Online-Inhalte zum Thema gehen auf den Kurznachrichtendienst zurück. Auf Blogs entfallen etwa 6 % der Veröffentlichungen und auf Online-Medien 3%.  Die Grafik der Online-Publikationen folgt in Deutschland dem europaweiten Trend: Anfangs kleinere Spitzen und später, rund um das Release-Datum im Mai, ein deutlicher Ausschlag.

 

Twitter

Etwa 750 Tweets von über 660 Twitter Accounts wurden über die H&M-Kampagne in Deutschland abgeschickt. Erreicht wurden damit ca. 1 Millionen Follower.

Dies sind die drei einflussreichsten Twitter Accounts: @MTV_Germany, @Decor8 und natürlich der offizielle Twitter-Kanal @hmdeutschland.

 

Autor

Follower

Tweets

Mentions

MTV_Germany

59 624

3

2

Decor8

54 375

1

0

Hmdeutschland

52 949

1

45

Diese drei Accounts erreichten insgesamt 166.000 Follower.

Blogs

40 Autoren veröffentlichten 50 Artikel zum Thema. Mehrere Influencer aus dem Ebuzzing Social Labs Ranking sprachen über die Kampagne. Thisijanewayne war der erste Blog in der Kategorie Fashion, der zur Beyonce-Kollektion publizierte; Whudat der erste aus der Kategorie Musik. Dabei wurden nicht nur Beyonce-Fans angesprochen, sondern auch Zielgruppen im Bereich Mode.

Buzz Story: H&M-Kampagne mit Beyonce

Online-Medien

Von Seiten der Medien wurden 25 Artikel zur Beyonce-Kollektion von H&M veröffentlicht, wobei allein 5 Artikel von der Modeseite mode.net kamen und 3 Artikel von focus.de.

Buzz Story: H&M-Kampagne mit Beyonce

Schlussbetrachtung

Der internationale Star Beyonce verhalf H&M zu einem duchaus beachtlichen Social Buzz mit allein 900 Veröffentlichungen in Deutschland. Der Media Equivalent Value beträgt 31.700 Euro. Viele Internetnutzer waren überrascht von dem Einsatz des amerikanischen Superstars für die schwedische Marke H&M. Mit Sicherheit konnte H&M dadurch jedenfalls ein breiteres Publikum erreichen als die übliche H&M-Zielgruppe. Unter diesem Gesichtspunkt war die Kampagne für H&M ein voller Erfolg.

Buzz Story: H&M-Kampagne mit Beyonce

Geschrieben von Ebuzzing Deutschland/FB

Veröffentlicht in #Brands, #Fashion, #BuzzStory

Kommentiere diesen Post

utapap 07/19/2013 16:12

sehr schöne Bilder

Chiara 11/14/2013 08:49

Ein sehr schöner Artikel mit tollen Infos.

Mütercim 07/10/2013 17:34

Super Blog, sehr professionelle Aufmachung und hoch qualitativer Inhalt. Schade, dass die anderen Blogger sich nicht so viel Mühe geben... Weiter so!

Florian 07/15/2013 11:01

Danke für dein Lob, Mütercim!